Die Preisträger und Laudatoren 2015 (v.l.n.r.): Prof. Dr.Dr.Dr. Anton Burger, Christine Fischer, Vizepräsident Prof. Dr. Rudolf Fisch, Dr. Dennis Stammer, AFV-Vorsitzender Stephan Ley, Prof. Dr. Peter Ehlen SJ, Verena Theresa Gabler, Prof. Dr. Klaus Meier, Dr.Dr. Giuseppe Franco, AFV-Vorstand Prof. Dr. Veit Neumann, Prof. Dr. Manfred Gerwing.

Alfons-Fleischmann-Preis viermal vergeben

Am vergangenen Mittwochabend hat im Priesterseminar Eichstätt die Verleihung des Alfons-Fleischmann-Preises 2015 stattgefunden. Der Alfons-Fleischmann-Verein (AFV) vergab zum vierten Mal die privat finanzierten Auszeichnungen für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten. Der Auszeichnung gingen die Laudationes der betreuenden Professoren auf die zwei Dissertationen und zwei Masterarbeiten voraus. Als Vertreter der Leitung der KU war auch Vizepräsident Prof. Rudolf Fisch zugegen.
Prof. Peter Ehlen SJ aus München hob die Qualitäten der Dissertation über den russischen Philosophen Simon L. Frank von Dr. Dennis Stammer hervor: „Im Erleben Gott begegnen.“ Der Eichstätter Dogmatiker Prof. Manfred Gerwing würdigte die Dissertation von Giuseppe Franco über den späteren Kardinal Joseph Höffner, seine Bedeutung für die soziale Marktwirtschaft und deren Hintergründe in Salamanca. Prof. Klaus Meier, ebenfalls Eichstätt, stellte die Masterarbeit von Verena Gabler mit lobenden Worten heraus, die sich mit zu bezahlenden Inhalten von Internetseiten regionaler Tageszeitungsverlage befasst. Schließlich laudierte der Ingolstädter Professor Anton Burger die Masterarbeit von Christine Fischer, die auf die Integration von Nachhaltigkeit in Anreizsysteme in sozial- und betriebswirtschaftlichen Unternehmen eingeht.
Zur Eröffnung hatte der Prof. Veit Neumann (Regensburg und St. Pölten) über „Wissenschaft und Weltanschauung“ gesprochen. Er regte an, auch die sich modern verstehende Wissenschaft solle sich verstärkt mit ihren weltanschaulichen Voraussetzungen auseinandersetzen. Wissenschaft weltanschauungsfrei zu betrachten sei selbst eine Weltanschauung, kritisierte Pastoraltheologe Neumann. AFV-Vorsitzender Stephan Ley kündigte die Organisation eines ersten Treffens für die bislang zwölf Träger des Alfons-Fleischmann-Preises im kommenden Jahr in Eichstätt an. Zuvor hatten Ley und Neumann den jüngsten Band zur Zukunft der KU, „Glauben und Wissen“, Präsidentin Gabriele Gien überreicht.
Der Verein war vor fünf Jahren gegründet worden. Seither wurden drei Symposien zur Zukunft der KU organisiert. In der Reihe Schriften des Alfons-Fleischmann-Vereins sind bislang drei Bände im Echter Verlag Würzburg erschienen.

 

 

 

Die Preisträger und Laudatores 2015

Online-Spende: einfach und sicher

Wir suchen Förderer und Stifter! Unterstützen Sie unsere Arbeit - bereits ab 5 Euro.

Ja, ich will Mitglied werden!
Mitgliedsantrag als PDF zum Download
Beitrittserklärung Alfons-Fleischmann-V[...]
PDF-Dokument [57.6 KB]